Nachrichten

Barsikower Landbote Online

Kurznachrichten mit Links zu den Berichten

Jeden Mittwoch treffen sich ab 16 Uhr Tischtennis Begeisterte im Feuerwehrgebäude, um ihrer Leidenschaft nachzugehen. Ursprünglich für Senioren gedacht, machen jetzt alle mit.  Mehr…

Das Osterfeuer ist in den letzten Jahren pandemiebedingt ausgefallen. Dieses Jahr war das Feuer klein aber das Interesse um so größer.  Mehr…

Es ist mittlerweile eine schöne Tradition: Eiersuchen auf dem Feld oder im Wäldchen mit dem „Osterexpress“, von Jaedickes Oldtimer gezogen. Mehr…

Beim diesjährigen Osterputz standen neben dem Dorfanger und dem Feuerwehrgebäude die Neuanpflanzungen im ehem. Gutspark im Fokus. Mehr…

Anna Funke trat als Vorsiztzende nach 6 Jahren zurück und übergab den Vorsitz an Jens Goldberg. Das Budget und Projekte für 2022 wurden verabschiedet. Mehr…

Nach der Sperrung der B5 in Segeletz hat der Verkehr durch Barsikow stark zugenommen. Oft wird auch zu schnell gefahren. Jetzt wird gemessen. Mehr…

Infolge des russischen Angriffskrieges haben viele Einwohner die Ukraine verlassen müssen. In Barsikow wurde die Familie Kuznietsov aufgenommen. Mehr…

Der Dorfverein hat ein Projekt eingereicht, um weitere Gelder zu bekommen für unsere Spielwiese. Der Antrag hatte Erfolg! Mehr…

Zwanzig Barsikowerinnen trotzten dem Coronavirus und dem etwas frischen Wetter, um draußen vor dem Alten Konsum den diesjährigen Frauentag zu feiern. Mehr…

Obwohl es einiges zu feiern gab, konnte leider pandemiebedingt nicht gefeiert werden. Trotzdem ein schöner Meilenstein. Mehr…

Nicht weniger als drei heftige Frühjahrsstürme fegten über Barsikow hinweg und entwurzelten etliche Bäume. Mehr…

Die Dorfband ließ es sich nicht nehmen, Christa Petznick zum 90. Geburtstag ein Ständchen zu bringen. Mehr…

Die kaputten Straßenlaternen wurden ersetzt mit einer von der Dorfgemeinschaft ausgewählten Leuchte, die sparsamer und naturfreundlicher ist. Mehr…

Ganz kurz vor Weihnachten 2021 gab es dieses schöne Bild der Barsikower Dorfkirche. So richtig hat es leider nicht bis Weihnachten gehalten.

Wolfgang Holtz ist einer der „Väter“ des Wunderblut Pilgerweges. Immer wieder besucht er die Dörfer, die er auf seiner ersten Pilgerwanderung auch besucht hat. Mehr…