Projekte und Aktivitäten

Auf inhaltliche Nachrichten zu den verschiedenen Themen verweisen wir hier sowie ggf. an Links in den Projektbeschreibungen.
Um ein Dorf wie Barsikow voran zu bringen, sind schon viele Ideen entstanden, Projekte entwickelt und auch umgesetzt worden. Auf dieser Seite finden Sie eine Beschreibung von Projekten und Arbeitsfeldern und damit einen Überblick auf die projektmäßigen Aktivitäten in der Barsikower Dorfgemeinschaft.  Wenn Sie Interesse haben, sich auch für ein oder mehrere Themen zu engagieren, nehmen Sie Kontakt auf mit den Projektverantwortlichen, mit dem Vorstand des Dorfvereins oder mit dem Ortsvorsteher. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

Bildende Kunst von Dorfbewohnern

Selber bildende Kunst schaffen macht Spaß, gibt Erfolgserlebnisse und stärkt das Dorfleben. Von zwei Kunstworkshops (2017 und 2019) wurden Kataloge erstellt. Ein geplantes Projekt richtet sich auf die Schaffung von Skulpturen im öffentlichen Raum des Dorfes.  

Chronik und Dorfgeschichte

Die Geschichte eines Dorfes ist Teil seiner Identität. Das Pflegen der Geschichte macht aus einem Wohnort Heimat. Es gibt für Barsikow schon Chroniken aus dem Jahre 1882 (vom Barsikower Pfarrer Schinkel) und von 2009 (Baade/Haacke/Schirmer). Der Barsikower Landbote schreibt teilweise die Geschichte weiter. Darüber hinaus gibt es noch vieles zu erforschen und mit dem Heute zu verbinden.

Digitalisierung

Nach einer Phase von Landflucht haben sich durch die Digitalisierung die Zukunftsperspektive der Dörfer dramatisch verbessert. Für das Leben auf dem Lande wird es immer wichtiger, digital funktionieren zu können. Dazu soll die Infrastruktur da sein und die Bewohner mit der neuen Technologie umgehen können. Beides wird in diesem Projekt adressiert.

Dorfgestaltung - Insektenfreundliches Dorf

Seit 2017 gibt es eine Initiative, das Dorf bienen- und insektenfreundlicher zu gestalten. Erster Schritt war die Bepflanzung des östlichen Dorfangers mit entsprechenden Sträuchern und Kräutern und das Aufstellen zweier Bienenhotels. Außerdem wurden die öffentlichen Rasenflächen teilweise weniger gemäht, um Wildblumen eine Chance zu geben. In diese Richtung soll weiter gearbeitet werden, sowohl an der Gestaltung als auch an der Akzeptanz in der Dorfgemeinschaft.

Dorfmobil

Das Barsikower Dorfmobil ist eines der größten aktiven Projekte im Dorf. Es hat eine eigene Webseite mit allen Informationen über die Nutzung, die Hintergründe, die Organisation und die Umsetzung dieses Projektes.

Dorfrundgang "Meilensteine und mehr"

Das Wegemuseum Wusterhausen entwickelt in Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft einen Dorfrundgang für Besucher und Dorfbewohner, wo insbesondere die Barsikower Meilensteine und Wegweisersteine auch im Zusammenhang mit der Dorfgeschichte (Kirche, Dorfentwicklung) präsentiert werden.

Feuerwehrgebäude

Weil es im Dorf keine aktive Feuerwehr mehr gibt, kann das Feuerwehrgebäude anderweitig zum Nutzen der Dorfgemeinschaft eingesetzt werden. Die Umgestaltung zu diesen neuen Zwecken wird von der Arbeitsgruppe „Feuerwehr“ umgesetzt.

Friedhofspflege und Entwicklung

Der Friedhof ist ein Ort der Trauer und des Andenkens an unsere ehemaligen Dorfbewohner. Zugleich ist er ein historisches Dokument „in Stein gemeißelt“. Der Friedhof ist im Eigentum der Gemeinde und wird für die gröberen Arbeiten vom Bauhof gepflegt. Die tägliche Pflege wird von Rosi Pethke ehrenamtlich übernommen.  Die Aufbewahrung von älteren Grabsteinen ist ein neues Projekt auf dem Friedhof.

Jugendarbeit AG "Junge Eltern"

Die Arbeitsgruppe „Junge Eltern“ kümmert sich um die Kinder- und Jugendarbeit im Dorf. Sie hat große Kinderfeste organisiert und organisiert auch regelmäßige Veranstaltungen wie Spielenachmittage („wir lernen uns und unser Dorf kennen“) und saisonale Veranstaltungen wie zum Beispiel Laternenumzüge und das Weihnachtsbaumverbrennen.

Kirche und Kirchhof

Die Kirche ist spätestens seit dem 14. Jahrhundert der absolute Mittelpunkt des Dorfes. Sie wurde zwar restauriert aber es bleiben immer weitere Arbeiten notwendig zur Instandhaltung und zur Verschönerung. Momentan ist der Erhalt der Kirchhofmauer ein wichtiges Thema. 

Kulturveranstaltungen

Ob es nun Konzerte sind in der Kirche, Ausstellungen im Konsum oder Lesungen und Vorträge über verschiedene kulturelle Themen: es gibt in dieser Hinsicht schon eine lange Tradition in Barsikow. Es kommen nun neue Initiativen und alten wird neues Leben eingehaucht.

Meilensteinpark

Barsikow hat sieben Meilensteine: zwei Ganzmeilensteine, 2 Halbmeilensteine, zwei Viertelmeilensteine und einen Rundsockelstein. Diese einmalige Meilensteinsammlung soll angemessen präsentiert werden. Hierzu wird auch mit der Forschungsgruppe Meilensteine und dem Wegemuseum Wusterhausen zusammen gearbeitet. Zuerst wird ein Entwurf erstellt, danach soll es in die Umsetzung gehen.

Pavillon Festwiese

2017 wurde von vielen Dorfbewohnern in einer gemeinsamen Aktion auf der Festwiese ein Pavillon gebaut. Er dient als Unterstand für die Spiel- und Festwiese und wird bei Veranstaltungen eingesetzt. Das Projekt ist zwar abgerundet, es bleibt aber ein Instandhaltungsaufwand – das Holz wird regelmäßig neu imprägniert.

Ruinen und Brachen

Es gibt seit Langem brach liegende Grundstücke im Dorf mit Gebäuden, die im Laufe der Zeit immer mehr verfallen. Obwohl wir als Dorfgemeinschaft hier keine Eigentumsrechte haben, versuchen wir Eigentümer ausfindig zu machen und sinnvolle Verwendungen für die Grundstücke zu finden, im Interesse des Dorfbildes und der Entwicklung des Dorfes.

Seniorenarbeit

In einer alternden Dorfgemeinschaft ist es wichtig, das Senioren fit und in Bewegung bleiben. Dafür gibt es Angebote und Veranstaltungen für die ganze Bevölkerung aber auch Aktivitäten, die spezifisch für Senioren entwickelt werden.

Spiel- und Festwiese, ehem. Gutspark

Die Spiel- und Festwiese ist da entstanden, wo früher mal der Gutspark des „neuen Schlosses“ war. Wir versuchen, durch neue Anpflanzungen etwas vom alten Gutspark zurück zu bringen. Wir versuchen aber auch, die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und sportlichen Aktivitäten im Park zu erweitern, zum Beispiel durch Sportgeräte und Sitzbänke.

Straßenbeleuchtung

Die Barsikower Straßenlaternen sehen gut aus bis sie leuchten. Dann sind sie zu grell (zu hohe Farbtemperatur) und strahlen zu viel waagerecht und sogar nach oben. Sie erfüllen auch nicht die Anforderungen des Sternenparks „Westhavelland“, in dem Barsikow liegt. Wir versuchen, bei Reparaturen von kaputten Leuchten gleich auch Verbesserungen zu erreichen.

Upstall: Sanierung und Gestaltung

Der Upstall, der größte Barsikower Teich in Dorfnähe, sieht noch immer romantisch aus, ist aber in einem schlechten Zustand: oft gibt es wenig Wasser, das Wasser ist sauerstoffarm und der Teich droht längerfristig zu verlanden. Der Upstall ist als wichtigstes Thema aus einer Umfrage „wünsch dir was“ von der Bevölkerung erwähnt worden. Es soll eine Analyse und dann ein Aktionsplan erstellt werden, der dann ausgeführt werden soll.

Laufende Aktivitäten

Zusätzlich zu den aufgeführten Projekten gibt es regelmäßig wiederkehrende Aktivitäten wie die Organisation des jährlichen Dorffestes, des jährlichen Freiluft Tischtennisturniers um die Barsikower Meisterschaft und ggf. eines Kinderfestes.
Regelmäßige, fast dauerhafte Aktivitäten sind der Betrieb der Pilgerherberge, die Damensportgruppe, die vierteljährliche Herausgabe des Barsikower Landboten und die regelmäßige Aktualisierung der Webseiten. Die Dorfband „Aus dem Dorf, für das Dorf“ tritt anlassbezogen ein paar mal im Jahr auf und probt entsprechend. Die Gründung einer Männersportgruppe wird vorbereitet und wartet auf Besserungen der Pandemie-Lage.
Eine Inventur der Bedürfnisse der Dorfbevölkerung wurde 2019 gemacht unter dem Titel „Wünsch dir was“. Diese soll mit gewissen Abständen wiederholt werden.